Schule geschlossen

IMG 9631

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

noch drei Schulwochen, dann ist das Schuljahr 2019/20 zu Ende. Ich denke, dass diese drei Wochen wie geplant ablaufen können, so dass sich in den Familien zumindest ein Mindestmaß an Planbarkeit ergibt. Der Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und Lernen zuhause hat sich eingespielt. Dennoch wissen wir alle, dass die momentane Situation nur eine Notlösung darstellen kann und wir möglichst schnell zum normalen Unterricht zurück müssen. Für September wurde dies von der Regierung ja als Ziel angekündigt. Wir gehen optimistisch davon aus, dass dieses Ziel auch erreicht wird. Unter welchen Hygieneauflagen dies sein wird, werden wir wohl erst recht kurzfristig erfahren, da natürlich das Infektionsgeschehen weiter beobachtet werden muss.

Die Abfrage für den Bedarf an Betreuung in den Sommerferien ist abgeschlossen, die Zahlen wurden von den Schulen nach München gemeldet. Da die Notbetreuung für die Sommerferien in die kommunale Verantwortung gegeben wurde, werden auf dieser Ebene nun bedarfsangepasste Angebote im Landkreis erstellt. Sie erhalten Rückmeldung, wenn die Planungen hierzu abgeschlossen sind. Infos zu den Voraussetzungen erhielten Sie per Elternnachricht und finden sie noch einmal hier: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html#informationen-notbetreuung

Gehen wir nun gemeinsam in den Schujahresende-Countdown. Die drei Wochen werden wir noch gemeinsam meistern, immer mit dem Ziel, die Grundschulkinder geschützt und stressfrei durch diese Zeit zu bringen.

Hoffen wir, dass uns nur noch positive Nachrichten bezüglich der Normalisierung des Schulbetriebs erreichen! Bleiben Sie zuversichtlich und gesund!

Ihre Jutta Aumüller, Eltmann 05.07.2020
 

 

 

 Bitte geben Sie uns umgehend und rechtzeitig Bescheid, wenn Sie diese Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen!

Nutzen Sie hierfür die Mail Adresse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!),

falls Sie uns telefonisch nicht erreichen! Keine Ansage auf AB!

Bitte schicken Sie ihrem Kind an den Tagen, an denen es zur Notfallbetreuung kommt, die Lernaufgaben für den jeweiligen Tag mit. Da die Gruppe der Kinder zunehmend größer wird, sollte es auch für die Situationen außerhalb des Klassenzimmers einen Mund- und Nasenschutz dabei haben.Gut wäre auch eine eigene Beschäftigungsmöglichkeit wie z.B. ein Buch, ein Malbuch, ein Rätselheft,.... Auch die Mäppchen mit vollständigem Inhalt (Schere und Kleber nicht vergessen) sind jeden Tag notwendig. Vielen Dank!

 

 Den Online-Antragund alle weiteren Informationen zum Antrag finden Sie auf der Seite des Bayer. Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter  https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/massnahmen/#Elternhilfe

 

 

 Die Corona Zeit konfrontiert uns mit vielen Sorgen und Nöten. Bitte scheuen Sie sich nicht, bei Bedarf Hilfe und Beratung in Anspruch zu nehmen:

  • Die Jugendsozialarbeiterin Katharina Steinmetz ist weiterhin erreichbar! Bei Bedarf für ein Gespräch melden Sie sich bitte per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (dieJaS nimmt dann zeitnah Kontakt zu Ihnen auf) oder telefonisch unter 09522/304407-45.

  • Die Schulpsychologin Sabine Kröner ist weiterhin erreichbar per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 09521/27347

Sollten Unsicherheiten bezüglich einer möglichen Infektion oder weiterer Informationsbedarf bestehen, können folgende Links dienen bzw. an Betroffene oder interessierte Personen weitergegeben werden:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok